Panhans, Stefan +


We just left shore


Der Video- und Fotokünstler Stefan Panhans hat einen Roman geschrieben! Sein Alter Ego ist auf Jobsuche und durchstreift eine Stadtlandschaft, die ihm wie ein einziges Großraum-Castingbüro vorkommt, und bewegt sich weiterhin joblos, übermüdet, hungrig und mit wegen unbezahlter Rechnung gesperrtem Smartphone immer am Rande einer Ohnmacht in eine atemlose Odyssee von wahnwitzigen Szenerien verstrickt, die in einer Welt stattfinden, in der alltägliche Realität, Computerspiel, Erinnerungen, Film, TV-Shows, Werbung und Traum untrennbar ineinander verwoben sind und ein Entkommen aus diesem nervenaufreibenden Zustand in weite Ferne gerückt scheint. Brauchte Edgar-Allen Poes Arthur Gordon Pym etwa noch ein Schiff für seine Abenteuerreise, so reist Panhans’ namenloser Erzähler ganz zeitgemäß, fast taumelnd, auf dem Ereignisstrom einer »Augmented Reality«, die sich, als wäre er direkt an deren Netz angeschlossen, bis in seinen Körper und seine »Festplatte« hinein bemerkbar macht und ihn weiter und immer weiter treibt.

Außerdem im Buch: Ein Link zu einem passenden Soundtrack, den die beiden Schweizer Komponisten Jannik Giger und Lukas Huber produziert haben.

Stefan Panhans * 1967 in Hattingen (Ruhr) 1993–96 HfBK Hamburg, Arbeitet in Berlin, Hamburg und anderswo

Jetzt bestellen

Panhans, Stefan

We just left shore

120 Seiten

14,00 Euro

Design: Christoph Steinegger

Ma├če: 16,0 x 12,5 cm

ISBN: 978-3-86485-166-7

Hamburg 2017

Verwandte Titel: